Beiträge

Ein Jahr mit einer spiegellosen Fuji im Gepäck – ein Erfahrungsbericht

20130623-141206

“Hast Du einen Tipp für mich, welche Kamera ich mir kaufen soll?” gehört zu den Fragen, die mir immer wieder mal gestellt werden. Ist ja auch naheliegend, sich Rat von jemandem zu holen, der fast immer irgendeine Kamera dabei hat. Mancher ist dann überrascht, dass mich die Frage nach der “richtigen” Kamera selbst immer wieder beschäftigt. Dieser Beitrag erzählt von meinem Einstieg in die Welt der spiegellosen Systemkameras mit der Fujifilm X-E1.

Bitte erwartet hier keinen technischen Review. Detaillierte technische Analysen zu Schärfe, Bildrauschen usw. können andere viel besser, z. B. die Leute von Digital Photography Review. Dieser Erfahrungsbericht gibt eher meine subjektiven Eindrücke wieder und helfen Dir vielleicht bei einer Entscheidungsfindung. Weiterlesen

,

Abend unter Freunden

Ein wenig neidisch war ich ja schon auf die Leute, als ich am Strand an diesem Haus vorbei kam. Das Feuerwerk des Austernfests von L’Herbe war gerade vorbei, und diese Freunde genießen ihren Wein in einer traumhaften Szenerie mit Blick auf die Bucht von Arcachon. Ich konnte noch nicht rausfinden, ob und bei wem man diese Strandhäuser mieten kann. Wollte ja auch nicht stören. Falls das jemand zufällig weiß – die Info wäre mehr als willkommen!

Abendszene in L'Herbe

Besser geht’s nicht: Mit Freunden beim Wein auf der Veranda des Strandhauses. Ich stand beim Fotografieren schon fast im Wasser.

Für die Fotografen unter Euch: Das Bild ist mit einer Fuji X-E1 und dem Fuji XF 35mm aus freier Hand entstanden. Die leichte Unschärfe liegt am Rotwein und an der 1/18 sec – weniger an der Blende 2,0 und ISO 6400 😉

Der Taksim-Platz und seine Baustelle

Wasserwerfer auf dem Taksim-Platz

Das Foto vom Wasserwerfer am Taksim-Platz hatte ich eigentlich schon wegsortiert. Es ist nicht sonderlich gelungen, im Vorbeigehen geschossen auf müden Beinen nach einem langen Sightseeing-Tag. Außerdem zog er gerade ab. Da auch die Jungs mit den Maschinengewehren bereits abgezogen waren, sah die Situation am Abend des 10. Mai alles andere als dramatisch aus.

Weiterlesen