, ,

10% Rabatt für Kölner

Für alle Kölner, Ex-Kölner und Immis: Ihr bekommt bis einschließlich 10. Dezember 2013

10% Rabatt auf alle meine Fotos im Shop mit dem Gutschein-Code “KOELNER”

Mit dabei ist natürlich auch das Bild “Liebe deine Stadt” in allen Varianten. Einfach den Code beim Bestellen im Warenkorb eingeben. Der Rabatt wird aus dem Wert der bestellten Fotos berechnet – also aus den “Foto-Produkten”, wie es im Warenkorb heißt. Versandkosten kommen am Schluss dazu und sind abhängig von der Größe des Bilds.

Ob die Bilder noch rechtzeitig zu Weihnachten unterm Baum liegen, hängt von den Laboren ab, bei denen ich produzieren lasse. Bei Whitewall rechne ich in der Regel mit 10 Tagen. Aber auch die stecken im Weihnachtsgeschäft…

 

, ,

Mehr Retro für “Liebe deine Stadt”

Auch wenn nicht alle Menschen Instagram nutzen, hat diese Plattform eines geschafft: Alle wollen Retro-Fotos. Höchste Zeit also, dem Kölner Dauerbrenner in meinem Portfolio ein paar Retro-Varianten zu spendieren. Ganze vier neue Versionen sind dabei entstanden. Wenn Du Dir solch ein Foto zuhause an die Wand hängen möchtest, wirst Du hier im Shop fündig.

Liebe deine Stadt - Insta-Tone

Aus urheberrechtlichen Gründen darf ich Euch diese Varianten meines Fotos nicht mehr zeigen. Die ursprüngliche Version findet Ihr hier.

,

„Liebe deine Stadt“ im Buch

Bereits im März 2011 erreichte mich eine Anfrage der Fakultät Architektur an der Technischen Universität Dresden. Die dort beheimatete Stiftungsprofessur “Stadtumbau und Stadtforschung” und das ihr angegliederte „Görlitz Kompetenzzentrum Revitalisierender Städtebau“ gibt jährlich einen interdisziplinären wissenschaftlichen Band in der Schriftenreihe Stadtentwicklung und Denkmalpflege heraus.

In diesem Jahr enthält er einen Textbeitrag des Architekturkritikers und Journalisten Dr. Jürgen Tietz, der mit meinem Foto illustriert werden sollte.

Mittlerweile ist das Buch veröffentlicht, und so sieht das aus:

Aus urheberrechtlichen Gründen darf ich das Foto in der ursprünglichen Form nicht mehr zeigen.

Für Architekten, Denkmalpfleger, Stadtplaner und andere Interessierte: Der vollständige Name lautet “Stadtentwicklung und Denkmalpflege, Band 15: StadtHeimaten – Deutsch-polnische Einblicke”. Es ist zum Beispiel hier erhältlich: Klick.

Danke nach Dresden!

, ,

Colorkey von „Liebe deine Stadt“ jetzt im Quadrat

Manchmal muss es eben quadratisch sein. Ein Interessent entdeckte das Foto „Liebe deine Stadt CK“, das eine ideale Ergänzung zu seiner Sammlung von Köln-Motiven wäre, wenn es denn – wie die anderen an seiner Wand – quadratisch wäre. Ich bin wirklich kein Photoshop-Experte, aber die Verlängerung des Himmels ist mir am Ende doch irgendwie gelungen.

Liebe-deine-Stadt_CK-squaire-ohne-Schriftzug

Schriftzug des Kölner Architekturprojekts auf dem Panoramapavillon des Kölner Messekomplexes im Jahr 2005. Hier als Colorkey-Variante vom Originalfoto – auf Wunsch eines Kunden hier in einer quadratischen Version.

AUS URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN DARF ICH DAS FOTO IN DER URSPRÜNGLICHEN FORM NICHT MEHR ZEIGEN.

Gibt’s im Shop unter „Liebe deine Stadt“.

, ,

Motiv „Liebe deine Stadt“ jetzt auch als Colorkey erhältlich

Kölner lieben es: das Foto vom Panoramapavillon des Kölner Messekomplexes, in dessen Fenstern sich Dom und Hohenzollenbrücke spiegeln. Zeit für eine Variante, dachte ich mir und reduzierte alle Farben in dem Bild – bis auf das Rot. Die digitalen Fotolaboranten nennen das Colorkey.

Colorkey-Variante von Liebe dein Stadt.

Colorkey-Variante von Liebe dein Stadt.

Aus urheberrechtlichen Gründen darf ich das Foto in der ursprünglichen Form nicht mehr zeigen.

+++ Nachtrag +++

Auch diese Variante vom Schriftzug „Liebe deine Stadt“ mit der Spiegelung von Dom und Hohenzollernbrücke in den Fenstern kannst Du jetzt kaufen. Im Shop in der Rubrik „Liebe deine Stadt“ gibt es das Foto als Grußkarte, als Poster oder fertig gedruckt auf Leinwand, Alu oder Acrylglas in Galeriequalität.

,

Liebe deine Stadt. Mit Dom und Brücke.

Für das Foto vom Schriftzug „Liebe deine Stadt“ auf dem Panoramapavillon des Kölner Messekomplexes, in dessen Fenstern sich Dom und Hohenzollernbrücke spiegeln, bekomme ich immer wieder Anfragen. Dieser Beitrag erzählt, wie das Bild entstand.

Aus urheberrechtlichen Gründen darf ich dieses Foto in der ursprünglichen Form nicht mehr zeigen.

Viele schöne Dinge kamen am 25. Dezember 2005 zusammen. Es war Sonntag, der erste Weihnachtsfeiertag, noch dazu das erste Weihnachtsfest mit meinem Sohn, und ein traumhaftes, sonniges Winterwetter. Ideal für einen Spaziergang am Kölner Rheinufer.

Weiterlesen